• PROGNOSE

    Termine sind als Qualität der Zeit weder bedeutungslos noch beliebig. Der Startzeitpunkt beinhaltet bereits den weiteren Verlauf eines Vorhabens.

    Man kann die Zeit zwar nicht beeinflussen, aber wissen, was wann auf einen zukommen kann.




  • TERMINIERUNG

    Die Termine und Daten sind einerseits die Chance, «die Gunst der Stunde» zu nützen. Andererseits zeigen sich in den Zeitpunkten entscheidende Kennzeichen und Merkmale der Entwicklungen.

    Somit lassen sich Abläufe diagnostizieren, beobachten und terminieren.




  • WANN UND WO

    Die zeitliche Beschreibung ist nur eine Möglichkeit. Der zweite Aspekt ist der Ort, der immer an eine bestimmte Zeit gebunden ist.

    Vor allem im globalen Zusammenhang ist Prognose deswegen auch immer eine Ortsbestimmung.




ASTROLOGISCHE PROGNOSE

GLOBALE SICHT

Die Vorhersage ist eine wesentliche Fähigkeit der Astrologie. Damit ist die Astrologie nicht nur ein Werkzeug der Erkenntnis, sondern eine Methode für die Vorhersagen von persönlichen oder globalen Entwicklungen.

Es gibt viele Hinweise, daß die astrologische Prognose zur Entstehung der Sonnen- und Mondobservatorien geführt hat, die weltweit und in fast allen Kulturen eine zentrale Rolle spielten. Das Wissen, wie solche Vorhersagen gemacht wurden, ist nicht überliefert. So bleibt es bei Spekulationen über den Stand der damaligen Kenntnisse.

Jedoch ergeben sich aus den Beobachtungsmethoden Hinweise, mit welchen Methoden man vermutlich damals schon prognostizieren konnte.

Aufgrund meiner Erfahrung, konnten bereits in frühren Zeiten mit einfachen Vorgehensweisen Aussagen getroffen werden, die wichtige Orientierungen über Ernten oder Krieg und Frieden ermöglicht haben. Das ist sicher ein Grund für den hohen Stellenwert der Sternkunde und den Aufwand, der für die Einrichtung von Sonnen- und Mondobservatorien, in vielen Kulturen betrieben wurde.

In der Neuzeit sind neue astrologische Methoden entwickelt worden, die eine sehr genaue Prognose ermöglichen.

Zum Schutz eigener Erkenntnisse oder aus fehlender Dokumentation ist das Wissen verklausuliert, bruchstückhaft oder gar nicht überliefert worden. So muß das astrologische Wissen nicht nur weiterentwickelt, sondern immer wieder neu entdeckt und beschrieben werden.

Diese Überlieferungsbrüche bedingen eine große Schutz, weil dadurch eine Vereinnahmung durch Wissenschaft, Ideologie und Religionen, wie ein organisiertes Auftretten der Astrologie als Unternehmertum an sich erschwert wird.

FRAGE UND ANTWORT

Da jede Frage eine bestimmte «Geburtszeit» hat, liegen in ihr bereits die Möglichkeiten zu Lösungen und Antworten. So können selbst «falsche» Aussagen auf das Wahre hinweisen. Das kann der Zeitpunkt einer Idee, eines Gesprächs oder einer ersten Begegnung sein, wie auch eine «Fehlmeldung» in der Presse.